Bürgerdialoge

„Neustart!“ macht Bürger zu aktiven Mitgestaltern der Zukunft: Rund 1.000 zufällig ausgewählte Personen nahmen 2019 und 2020 an Bürgerdialogen in ganz Deutschland teil. Daran anschließende Online-Dialoge öffneten die Diskussion für alle interessierten Bürger.

 

In Kürze

Die Ideen der Bürger zählen

Im Mittelpunkt des Gesundheitssystems der Zukunft soll der Mensch stehen. Daher setzt „Neustart!“ auf eine breite Bürgerbeteiligung. Erfahrungen, Meinungen und Perspektiven der Bürger sind für die Initiative besonders wichtig. Verschiedene Bürgerdialoge mit mehreren hundert Teilnehmenden gaben Raum, Ideen und Vorstellungen in das Projekt einzubringen.

Per Zufallsauswahl wurden die Bürger vom Sozialforschungsinstitut der Universität Bamberg nach Kriterien wie Alter, Geschlecht und Bildung angesprochen und zu den Bürgerdialogen 2019 und 2020 eingeladen. Die Beteiligten bildeten einen Querschnitt der Gesellschaft ab und repräsentierten die zahlreichen Perspektiven der Bevölkerung auf das Gesundheitswesen.

Der erste Bürgerdialog fand 2019 statt. Ende Mai 2019 kamen rund 400 Bürger in Kiel, Rostock, Köln, Nürnberg / Fürth und Freiburg zu Dialogveranstaltungen vor Ort zusammen. Der „Bürgerreport 2019“ stellt erste Ergebnisse dieses Beteiligungsprozesses vor.

Fortgeführt wurde die Debatte in den Bürgerdialog-Runden 2020 – anders als geplant konnten sie 2020 aufgrund der Kontaktbeschränkungen wegen der Corona-Pandemie ausschließlich online stattfinden. Die per Zufallsverfahren ausgewählten Bürgerinnen und Bürger kamen 2020 aus dem Umkreis von Bremerhaven, Magdeburg, Trier und Rosenheim sowie aus ländlichen Regionen in Sachsen und Brandenburg. Die im „Bürgerreport 2020“ dokumentierten Prozesse und Ergebnisse zeigen: Bürgerbeteiligung ist auch online machbar.

Wie ist der Ablauf?

Die Teilnehmenden der jeweils eintägigen Bürgerdialoge tauschten in intensiven Diskussionen ihre Meinung aus und formulieren gemeinsam Vorschläge für einen „Neustart!“ des Gesundheitssystems. Im Anschluss hatten alle Interessierten die Möglichkeit, die Ergebnisse online zu ergänzen und zu bewerten. Die bei den einzelnen Veranstaltungen gewählten Bürgerbotschafter fassten schließlich die Kernaussagen der Debatte zusammen.

Unser Partner

Mit „IKU. Die Dialoggestalter“ hat die Robert Bosch Stiftung ein erfahrenes Moderationsteam mit der Durchführung der Bürgerdialoge beauftragt.

Aktuelles zu den Bürgerdialogen

31.03.2021 | Bürgerdialoge

„Die Forschung ist am durchschnittlichen Mann ausgerichtet“

Die Teilnehmerin des Bürger-Experten-Dialogs Madeleine Weis im Interview.

Weiterlesen
31.03.2021 | Bürgerdialoge

„Heilberufe sollten frei von Kommerz sein“

Der Teilnehmer des Bürgerforums Dietmar Blohm im Interview.

Weiterlesen
14.11.2020 | Bürgerdialoge

„Corona hat viel möglich gemacht – das sollten wir nutzen“

Beim virtuellen Bürgerforum von „Neustart!“ diskutierten die Bürgerinnen und Bürger mit großem Engagement online. Dabei ging es um Fragen wie: Wie können Patientinnen und Patienten mehr Mitsprache bekommen und was können wir aus der Pandemie lernen?

Weiterlesen
14.11.2020 | Bürgerdialoge

„Die Menschlichkeit ist aus dem Gesundheitswesen verschwunden“

Die Teilnehmerin des Bürgerforums Yvonne Weber aus Chemnitz im Interview.

Weiterlesen
14.11.2020 | Bürgerdialoge

„Ich bin für eine solidarische Krankenkasse, in die alle einzahlen“

Der Teilnehmer des Bürgerforums Timon Beck aus Dresden im Interview.

Weiterlesen
16.12.2019 | Bürgerdialoge

„Wir wollen wirklich etwas ändern“

Lebhaft diskutieren Bürger und Experten beim ersten Bürger-Experten-Dialog darüber, wie das Gesundheitswesen der Zukunft aussehen soll.

Weiterlesen
16.12.2019 | Bürgerdialoge

„Alle, die hier mitmachen, sind sehr engagiert“

Die beiden Teilnehmerinnen des Bürger-Experten-Dialogs im Interview: Lea Meyer und Vanessa Grote 

Weiterlesen
25.05.2019 | Bürgerdialoge

„Das Wichtigste ist, dass Sie frei denken“

Tag der Bürgerdialoge am 25. Mai: Auf fünf Veranstaltungen diskutierten rund 500 Bürger über die Zukunft unseres Gesundheitswesens.

Weiterlesen
19.06.2019 | Bürgerdialoge

„Man wird als Nummer behandelt“

Teilnehmerin der Bürgerdialoge im Kurz-Interview: Heike Winkler, Architektin

Weiterlesen
05.07.2019 | Bürgerdialoge

„Ich muss mein Gebiss machen lassen, das wird teuer“

Teilnehmer der Bürgerdialoge im Kurz-Interview: Günter Scholz, Rentner

Weiterlesen
19.06.2019 | Bürgerdialoge

„Im Krankenhaus von Abteilung zu Abteilung geschubst“

Teilnehmer der Bürgerdialoge im Kurz-Interview: Richard Bassow, Hafenlogistiker

Weiterlesen
07.05.2019 | Bürgerdialoge

„Ich bin ein Bürger, der seine Erfahrungen einbringen möchte“

Teilnehmer der Bürgerdialoge im Kurz-Interview: Clemens Rosendahl, 42 Jahre, Immobilienkaufmann

Weiterlesen